Bericht Schnittunterweisung am 26.01.2019

Am vergangenen Samstag fand unsere Schnittunterweisung statt. Bei angenehmen Temperaturen und etwas Sonnenschein – das ideale Wetter. So konnte die 1. Vorsitzende Frau Dorothee Frey, ca. 25 Teilnehmer, Mitglieder, Freunde und Interessierte begrüßen.
Auch Herr Rainer Klingler, Kreisobstbauberater vom Landwirtschaftsamt Göppingen, freute sich über das rege Interesse, konnte er doch auch Herrn Bürgermeister Eberhard Keller unter den Anwesenden begrüßen.
Bevor man einen Baum schneidet, kommt die Ansprache. Das heißt, man sollte wissen, was man schneidet und wo es dem Baum fehlt. Unser erstes Objekt war ein Glockenapfel, der benötigte mehr Luft und Licht von der Krone her. Nicht zimperlich ging Herr Klingler ans Werk und verhalf dem Baum zu diesen.

„Nicht an den Bäumen rumschnipfeln, sondern mit wenigen Schnitten viel erreichen. An der Kirsche als Säulenbaum ist entweder eine Maus zugange, oder der Standort ist zu nass. Abwarten wie sich der Baum entwickelt, raus machen kann man ihn im Sommer immer noch. Auch bei der Stachelbeere kräftig zurückschneiden, so dass man ungestreift durchlangen kann.“

Die zwei Hochbeete stießen auf großes Interesse, muss man sich doch beim Aussäen, Hacken und Ernten nicht so bücken.
Im Anschluss gab es noch Gebranntes aus dem eigenen Garten, Kaffee und Butterbrezeln.
Gemütlich und angeregt wurde anschließend im Stadion diskutiert.

Herzlichen Dank Herrn Rainer Klingler für die gelungene Unterweisung, Familie Rösch, dass wir kommen durften und für die großartige Bewirtung und natürlich allen Teilnehmern!

Wichtiger Hinweis:

Am Samstag, 23. Februar findet unsere Hauptversammlung um 20.00 Uhr im Gasthaus „Hecht“ in Ebersbach statt.

Teleskopsägen

Um unseren Mitgliedern die Pflege ihrer Streuobstbäume zu erleichtern, haben wir zwei Teleskopsägen angeschafft. Diese kann man von 2,00 m auf 4,50 m verlängern. Bei Bedarf bitte Termin mit Dorothee Frey, Wieselweg 8, Tel. 4961 ausmachen. Verleihdauer der Sägen maximal 3 Tage, Kosten € 3,00.
Wichtige Hinweise: Sorgsam damit umgehen, möglichst Sicherheitshelm tragen, Vorsicht bei herabstürzenden Ästen, Haken mitnehmen für die Äste, die hängenbleiben, möglichst zu zweit sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Schließen